Roco Kameraloks

100 % Lokführerfeeling

Generationen von Modellbahnern haben davon geträumt. Mit den Kameraloks von ROCO wird es zur Realität. Bei jeder Fahrt sehen Sie Ihre Anlage, wie Sie diese noch nie gesehen haben: aus der Lokführerperspektive!

 

Funktionsweise Ihrer Kameralok

Kameratechnik: Die Kamera ist hinter der Frontscheibe der Modelle installiert.

Integriertes WLAN: Ermöglicht eine Bildübertragung auch bei Entfernungen bis zu 25m.

Dadurch sind folgende Betriebsarten möglich:

Host Mode

In diesem Modus kann man ein WLAN-fähigen Endgerät (z.B.: Tablet, PC, Smartphone) direkt mit der Lok verbinden. So können die Video Daten von der Kameralok direkt zum Endgerät geschickt werden. 

Dies ermöglicht die Bedienung, auch wenn Sie noch keine Z21 Steuerung installiert haben. Sie müssen dann lediglich die Z21 App auf Ihrem Tablet oder Smartphone herunterladen. 

Client Mode

Dieser ist besonders geeignet für Z21 Nutzer, da in diesem Modus das gleichzeitige Steuern der Lok und Betrachten des Live-Videobildes möglich ist.

Die Lok verbindet sich mit dem Z21 Router und schickt die Videobilder über diesen zum Tablet oder zum Smartphone. Die Steuerbefehle werden ihrerseits über den Router zur Z21 übertragen. Diese gibt die Steuerbefehle über die Schienen der Lok weiter.

Im folgenden Video wird Ihnen Schritt für Schritt gezeigt, wie Sie Ihre Videolok in Betrieb nehmen und konfigurieren: 

Falls Sie kein Tablet oder Smartphone besitzen, besteht auch die Möglichkeit, sich mit Ihrem WLAN-fähigen Windows-PC zu verbinden und sogar das Videobild aufzunehmen.

Die nötigen Erklärungen sind in folgendem Video enthalten: 

Hinweis:

Um die volle Funktionsfähigkeit Ihrer Kameralok zu gewährleisten, empfehlen wir kein Decoderupdate, das über die Version 37.0 hinaus geht, durchzuführen. 

Downloads