Bahnübergang (DB)

Signal-ID: 217 (Hexadezimal: 0xD9)

Mit dieser Signalkonfiguration können zum Beispiel folgende Signale betrieben werden:

  • Bahnübergang Lichtzeichen rot gelb
  • Bahnübergang Überwachungssignal Bü0/1
  • Bahnübergang Überwachungssignal Bü100/101
  • So16 Überwachungssignal DV 301 So16a/b

Klemmenbelegung

1 - LED Rot
Lichtzeichen (Halt)
2 - LED Gelb
Lichtzeichen (Halt)
3 - LED Weiß
Überwachungssignal (Überwachungssignal)
4 - LED Gelb
Überwachungssignal
5 - Ausgang
Optionaler Anschluss A5 Gebersignal für akustisches Signal bis zum Schließen des Schrankens
6 - Ausgang
Optionaler Anschluss A6 Gebersignal für akustisches Signal während gesamter Gelb- und Rotphase
7 - Ausgang
Optionaler Anschluss S7 Gebersignal für Bahnschranken geschlossen
8 - Ausgang
Optionaler Anschluss O8 Gebersignal für Bahnschranken geöffnet

Signalbegriffe

Bü0/Bü100/So16b

DCCext
0
Trigger
1R

Grundstellung
Der Bahnübergang ist nicht gesichert. Ein eventuell vorhandener Schranken ist geöffnet.
Das Überwachungssignal für den Triebfahrzeugführer zeigt eine runde gelbe Rückstrahlfläche bzw. ein gelbes Dauerlicht.

Vorleuchtzeit gelb

DCCext
1
Trigger
1G

Bü Vorleuchtzeit, Schranken schließen
Die Lichtzeichenanlage für den Straßenverkehr zeigt einige Sekunden ein gelbes und dann ein rotes Licht.
Erst mit dem Aufleuchten des roten Lichts gilt der Bahnübergang technisch als gesichert, und dann zeigt das Überwachungssignal für den Triebfahrzeugführer das Signal Bü1 bzw. Bü101.
Nach Ablauf der Vorleuchtzeit wird ein eventuell vorhandener Schranken geschlossen.

Wechselt automatisch zum Signalbegriff "Vorleuchtzeit rot", "Schranken schließen" und "Bü1/Bü101/gesichert".

Vorleuchtzeit rot

DCCext
-
Trigger
-

(Wird intern im Decoder gebraucht).

Schranken schließen

DCCext
-
Trigger
-

(Wird intern im Decoder gebraucht).

Bü1/Bü101/gesichert

DCCext
16
Trigger
3G

Bü gesichert
Der Bahnübergang ist gesichert. Ein eventuell vorhandener Schranken ist geschlossen.
Die Lichtzeichenanlage für den Straßenverkehr zeigt ein rotes Licht.
Das weiße Blinklicht am Überwachungssignal zeigt dem Triebfahrzeugführer, dass der Bahnübergang befahrbar ist.

So16b Vorleuchtzeit gelb

DCCext
33
Trigger
2G

DV 301 Vorleuchtzeit, Schranken schließen
Die Lichtzeichenanlage für den Straßenverkehr zeigt einige Sekunden ein gelbes und dann ein rotes Licht.
Erst mit dem Aufleuchten des roten Lichts zeigt das Überwachungssignal für den Triebfahrzeugführer das Signal So16a.
Nach Ablauf der Vorleuchtzeit wird ein eventuell vorhandener Schranken geschlossen.

Wechselt automatisch zum Signalbegriff "So16a Vorleuchtzeit rot", "So16a Schranken schließen" und  "So16a Wegübergang gesichert".

So16a Vorleuchtzeit rot

DCCext
-
Trigger
-

(Wird intern im Decoder gebraucht).

So16a Schranken schließen

DCCext
-
Trigger
-

(Wird intern im Decoder gebraucht).

So16a

DCCext
48
Trigger
4G

DV 301 Wegübergang gesichert
Der Bahnübergang ist gesichert. Ein eventuell vorhandener Schranken ist geschlossen.
Die Lichtzeichenanlage für den Straßenverkehr zeigt ein rotes Licht.
Das weiße Licht am Überwachungssignal zeigt dem Triebfahrzeugführer, dass der Wegübergang befahrbar ist.

Schranken öffnen

DCCext
2
Trigger
2R

Schranken öffnen mit Rotlicht (optional)
Der Schranken wird geöffnet, die Lichtzeichenanlage für den Straßenverkehr zeigt dabei noch das rote Licht.
Information: Wenn das rote Licht jedoch gleichzeitig mit dem Öffnen des Schranken erlöschen soll, dann können Sie auch alternativ direkt den Signalbegriff Nummer 1 (Bü0/Bü100/So16b/Grundstellung) aufrufen.

Wechselt automatisch zum Signalbegriff "Bü0/Bü100/So16b/Grundstellung".