Écran C F H - Carré Violet Cv (SNCF)

Signal-ID: 241 (Hexadezimal: 0xF1)

Mit dieser Signalkonfiguration können zum Beispiel folgende Signale betrieben werden:

  • Châssis-Écran C mit bis zu 5+1 Lampen
  • Châssis-Écran F mit bis zu 7+1 Lampen und Signalbegriffen "R" bzw. "(R)"
  • Châssis-Écran H mit bis zu 9+1 Lampen und Signalbegriffen "RR" bzw. "(RR)"

Mit dieser Signalkonfiguration kann auch der kleine Châssis-Écran A mit nur zwei bzw. drei Lampen betrieben werden. Es wird aber zwecks einfacherer Bedienung empfohlen, dafür besser die Signalkonfiguration "Écran A" mit Signal-ID 242 (Hexadezimal: 0xF2) zu verwenden.

Diese Signalkonfiguration ist zum Schalten von einer violetten Lampe (Carré CV) ausgelegt. Falls Sie Signale mit zwei roten Lampen (Carré C) anschließen wollen, dann verwenden Sie dafür die Signalkonfiguration "Écran C F H - Carré C" mit Signal-ID 240 (Hexadezimal: 0xF0).

Klemmenbelegung

1 - LED Rot
Sémaphore S
2 - LED Violett
Carré Violet Cv
3 - LED Grün
Voie Libre VL
4 - LED Gelb
Avertissement A
5 - LED Weiß
Feu blanc M (optional)
6 - LED Gelb+Gelb
Ralentissement 30 R (optional)
7 - LED Gelb+Gelb
Rappel de ralentissement 30 RR (optional)
8 - LED Weiß
Oeilleton (optional)

Signalbegriffe

Cv

DCCext
0
Trigger
1R
Mode
3R

Carré violet Cv

Absoluthaltbegriff für Rangierfahrten und Fahrten auf Sicht.

S

DCCext
1
Trigger
2R
Mode
3R

Sémaphore S

Blockhalt, mit zusätzlichem weißen Licht.
Nach dem Anhalten vor dem Signal darf auf BAL-Strecken mit maximal 30 km/h auf Sicht weitergefahren werden.
Auf BAPR Strecken darf nicht weitergefahren werden.

(S)

DCCext
33
Trigger
1R
Mode
4R

Feu rouge clignotant (S)

Anhalten vor dem Signal nicht nötig.
Nach dem Signal darf auf Sicht mit maximal 15 km/h weitergefahren werden.

(M)

DCCext
34
Trigger
1G
Mode
4R

Feu blanc clignotant (M)

Rangierfahrten in kurze Gleisabschnitte erlaubt, aber die Abfahrt eines Zuges ist verboten.

M

DCCext
2
Trigger
1G
Mode
3G

Feu blanc M

Erlaubt Rangierfahrten auf Sicht, aber auch die Abfahrt eines Zuges.

RR

DCCext
67
Trigger
2R
Mode
3G

Rappel de ralentissement 30 RR

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 30km/h im folgenden Weichenbereich. Dieses Signal wird nach einer mit 30 R angekündigten Geschwindigkeitsbegrenzung angezeigt.

(RR)

DCCext
70
Trigger
2R
Mode
4R

Rappel de ralentissement 60 (RR)

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 60km/h im folgenden Weichenbereich. Dieses Signal wird nach einer 60 (R) angekündigte Geschwindigkeitsbegrenzung angezeigt.

A

DCCext
4
Trigger
2G
Mode
3R

Avertissement A

Vorbeifahrt erlaubt, der Zug muss vor dem nächsten Signal anhalten können.

R

DCCext
3
Trigger
2G
Mode
3G

Ralentissement 30 R

Geschwindigkeitsbegrenzung für einen Weichenbereich mit 30km/h.

(A)

DCCext
36
Trigger
2G
Mode
4R

Feu jaune clignotant (A)

Erlaubt die Vorbeifahrt und kündigt ein Avertissement A an, das im verkürzten Bremswegabstand vom nächsten Haltbegriff steht.

(R)

DCCext
6
Trigger
2G
Mode
4G

Ralentissement 60 (R)

Geschwindigkeitsbegrenzung für einen Weichenbereich mit 60km/h.

(VL)

DCCext
48
Trigger
1G
Mode
4G

Feu vert clignotant (VL)

Erlaubt die Vorbeifahrt und fordert den Triebfahrzeugführer auf, die Geschwindigkeit bis zum nächsten Signal auf 160 km/h zu reduzieren.

VL

DCCext
16
Trigger
1G
Mode
3R

Voie Libre VL

Gleis frei. Erlaubt die Vorbeifahrt.

RR+(A)

DCCext
103
Trigger
-

Rappel de ralentissement 30/Feu jaune clignotant RR+(A)

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 30km/h im folgenden Weichenbereich und kündigt ein Avertissement A an, das im verkürzten Bremswegabstand vom nächsten Haltbegriff steht.

RR+A

DCCext
71
Trigger
1R
Mode
3G

Rappel de ralentissement 30/Avertissement RR+A

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 30km/h im folgenden Weichenbereich und kündigt einen Haltbegriff an.
Wird ebenfalls für die folgenden Fälle angewandt:
Rappel de ralentissement 30/Ralentissement 30 RR+R
Rappel de ralentissement 30/Ralentissement 60 RR+(R)

(RR)+(A)

DCCext
106
Trigger
-

Rappel de ralentissement 60/Feu jaune clignotant (RR)+(A)

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 60km/h im folgenden Weichenbereich und kündigt ein Avertissement A an, das im verkürzten Bremswegabstand vom nächsten Haltbegriff steht.

(RR)+A

DCCext
74
Trigger
1R
Mode
4G

Rappel de ralentissement 60/Avertissement (RR)+A

Wiederholt die maximal erlaubte Geschwindigkeit von 60km/h im folgenden Weichenbereich und kündigt einen Haltbegriff an.
Wird ebenfalls für die folgenden Fälle angewandt:
Rappel de ralentissement 60/Ralentissement 30 (RR)+R
Rappel de ralentissement 60/Ralentissement 60 (RR)+(R)

(R)+(A)

DCCext
42
Trigger
2R
Mode
4G

Ralentissement 60/Feu jaune clignotant (R)+(A)

Geschwindigkeitsbegrenzung für einen Weichenbereich mit 60km/h, und kündigt ein Avertissement A an, das im verkürzten Bremswegabstand vom nächsten Haltbegriff steht.

Mit dem üblichen DCC "Einfachen Zubehördecoder Paketformat" (DCC Basic Accessory Command) können nur 4*4=16 Signalbilder geschalten werden, siehe Spalten "Trigger" und "Mode". Theoretisch kann ein SNCF-Signal im Vollausbau aber mehr als 16 Signalbilder darstellen. Deswegen mussten hier Einschränkungen bei den ohnehin seltenen Signalbildern "RR+(A)" und "(RR)+(A)" gemacht werden. Wenn Sie den kompletten Funktionsumfang nützen und alle möglichen und sogar unmöglichen Signalbilder schalten möchten, dann können Sie das mit einer DCC-Zentrale machen, welche das DCC "Erweiterte Zubehördecoder Paketformat" (DCC Extended Accessory Command) beherrscht. Siehe auch Spalte DCCext:

  • Die Signalbilder C, S, M, A und VL werden dabei mit den Werten 0, 1, 2, 4 und 16 geschaltet.
  • Dazu addieren Sie 32, um die blinkende Varianten (S), (M), (A) und (VL) zu erhalten.
  • Das Signalbild "Ralentissement 30 R" bzw. "Ralentissement 60 (R)" wird mit dem Wert 3 bzw. 6 geschaltet.
  • Dazu addieren Sie 64, um die Wiederhol-Variante "Rappel de ralentissement 30 RR" bzw. "Rappel de ralentissement 60 (RR)" zu erhalten.
  • Um Kombinationen aus A und R bzw. RR zu erhalten, addieren Sie die jeweiligen Werte. Beispiel: "(RR)+(A)" = (6+64)+(4+32) = 106.

Nach Mode sortiert

Cv

Trigger
1R
Mode
3R

VL

Trigger
1G
Mode
3R

S

Trigger
2R
Mode
3R

A

Trigger
2G
Mode
3R

RR+A

Trigger
1R
Mode
3G

M

Trigger
1G
Mode
3G

RR

Trigger
2R
Mode
3G

R

Trigger
2G
Mode
3G

(S)

Trigger
1R
Mode
4R

(M)

Trigger
1G
Mode
4R

(RR)

Trigger
2R
Mode
4R

(A)

Trigger
2G
Mode
4R

(RR)+A

Trigger
1R
Mode
4G

(VL)

Trigger
1G
Mode
4G

(R)+(A)

Trigger
2R
Mode
4G

(R)

Trigger
2G
Mode
4G