Alle Anschlüsse der weißen z21® (start)

Main Track - Hauptgleis = Prog Track - Programmiergleis

Im Gegensatz zur Z21®, die ein eigenes Programmiergleis und Hauptgleis besitzt, sind diese Gleise bei der z21 auf einem Ausgang. 

Hauptgleis:

• 3 A
• Kurzschlusserkennung
• Gleisspannung ist 1 V unter Eingangsspannung

Programmiergleis:

• CV Programmierung
• MM Programmierung

2 Leiter DCC

 

DCC Lok-Decoder

• 14/28/128 Fahrstufen
• F0 bis F28
• POM lesen & schreiben

 

DCC Weichen- und Signal-Decoder

• Konfiguration komplexer Decoder
• 2048 DCC-Weichen

3 Leiter MM

 

MMI und MMII Lok-Decoder

• MMI: Adresse 1 bis 80 und 14 Fahrstufen
• MMII: Adresse 1 bis 255 und 28 Fahrstufen

 

MM Weichen-Decoder

• 255 MM Weichen möglich

Zu beachten: Die Polarität beim Anschluss von 3-Leiter-Gleisen und dazu passenden Weichen-Decoder - damit dieser das asymmetrische MM-Signal korrekt verarbeitet

Status LED

Leuchtet Blau - Normalbetrieb

Leuchtet Grün - Programmiermodus

Blinkt Blau - STOP

Blinkt Rot - Kurzschluss

Booster BUS

10789 - Z21® -CDE Booster Adapter

10-15 Booster mit CDE Schnittstelle
(auch mit Fremdzentralen)

10765 - Digital Booster

Bis zu 3,2 A pro Booster
Ab fünf benötigen Sie den Bremsgenerator 10779

Rückmelde BUS

10819 - Z21® DETECTOR X16

MULTIMAUS® Firmware Update und Sprachenwechsel über Z21® Maintenance

Rückmeldemodule (z. B. 10787) für Schaltkontakte

20 Module mit aufsteigenden Adressen 

8 Eingänge pro Rückmeldemodul

  • Kombinierbar mit Schaltgleisen (z. B. 61117, 42518 ...)
  • Kombinierbar mit Schaltschwelle mit eingebautem Reedkontakt (z. B. 42605, 61193 ...)

Blücher GBM16XN

XpressNet Interface

ab GBM FW V1.11.2

X-BUS

Lokmaus3

Lokmaus2

Route Control

Lenz LH100

Lenz LH30

Lenz LH90 - ab Z21® FW V1.24

Funky  - ab Z21® FW V1.24

Blücher GBM16XN (Gleisbelegtmelder für PC-, Steuerung Rocrail, iTrain...)

XpressNet Interface

ab Z21® FW V1.24
ab GBM FW V1.11.2

LAN

LAN mobile

Verbindung mit folgenden Programmen

LAN PC

Verbindung mit folgenden Programmen